Startseite

Mehr Integration dank VerbaVoice

Mehr Integration dank VerbaVoice

Hörgeschädigte haben es bei Veranstaltungen nicht leicht. Beherrschen diese nicht das Lippenlesen und erhalten zugleich einen guten Sichtplatz, können sie dem gesprochenen Wort nicht folgen. Doch auch in vielen anderen Bereichen werden hörgeschädigte Personen schlichtweg vernachlässigt oder sogar vergessen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass ihr euch mit dieser Rolle zufriedengeben müsst. Dank VerbaVoice wird ein Schriftdolmetscher angeboten, den es in dieser Form bisher noch nicht gab. Weshalb dieses Projekt mehr Aufmerksamkeit verdient hat, zeige ich hier.

Die Vorteile von VerbaVoice

Bei VerbaVoice handelt es sich um einen Schriftdolmetscher. Er übersetzt also das gesprochene Wort in Schrift. Schriftdolmetscher an sich sind nichts Neues, denn bereits seit Jahren gibt es passende Untertitel für Filme, Dokumentationen und Serien. Jedoch fehlte der Service bei Live-Veranstaltungen. Genau jetzt kommt VerbaVoice ins Spiel, denn per Internet kann der Schriftdolmetscher zugeschaltet werden, unwichtig, wo ihr euch gerade befindet. Über Computer oder Handy könnt ihr den Schriftdolmetscher also kontaktieren und jener übersetzt nun live das gesprochene Wort in Schrift. Ein weiterer Vorteil ist, dass ihr direkt eine Mitschrift erhaltet. Insofern könnt ihr genau nachlesen, was gesprochen wurde. Aber Achtung: Für eine Mitschrift braucht ihr die Zustimmung der jeweiligen Person!

Das war aber noch nicht alles, was ich bei der Nutzung von VerbaVoice bemerkt habe. In erster Linie konnte ich den Service sehr leicht in Anspruch nehmen. Die Einrichtung war nicht sonderlich schwer und schon nach wenigen Minuten stand die Leitung zum Schriftdolmetscher. Einer der größten Pluspunkte war aber, dass ihr den Text individuell euren Bedürfnissen anpassen lassen könnt. Ein Beispiel: Bei einer Veranstaltung hat der Lehrer überaus schnell gesprochen. Nun haben wir uns einfach das Wichtigste zusammenfassen lassen.

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Gibt es irgendwelche Nachteile

Eigentlich gibt es keine Nachteile, denn VerbaVoice ist ein hervorragender Service für alle Hörgeschädigten. Das einzige Problem kann die Internetverbindung sein. Liegt eine schlechte Leitung vor, kommt es häufiger zu Abbrüchen und der Schriftdolmetscher kann das Gesprochene nicht korrekt festhalten. Außerdem solltet ihr schon ein Grundverständnis der deutschen Sprache mitbringen, damit ihr gut mit der Abschrift umgehen könnt. Grundsätzlich ist ein Schriftdolmetscher aber eine perfekte Lösung, wenn ihr als Hörgeschädigte nicht außen vor bleiben wollt.

Viele weitere Themen

Ich beschäftige mich, familienbedingt, intensiv mit neuen Möglichkeiten und Hilfen für Hörgeschädigte. Das ist auch der Hauptgrund für meinen Blog, doch ich möchte mit euch noch viel mehr teilen. Es gibt etliche Themen, die mich interessieren, und es wäre mir eine Freude, würden wir gemeinsam darüber philosophieren und sprechen. Bleibt deshalb ein Weilchen und gemeinsam haben wir Spaß. 😊

  1. https://www.pnn.de/potsdam/elias-louis-zander-17-aus-potsdam-mit-gebaerdensprache-als-muttersprache-zum-abitur/25940020.html
  2. https://www.welt.de/wirtschaft/article128107722/Neue-Technik-revolutioniert-die-Welt-der-Gehoerlosen.html